Emergency Medical Technician - die internationale Ausbildung

Seit 2016 bieten wir Ihnen eine internationale Ausbildung in der Notfallmedizin an: Die Ausbildung zum Emergency Medical Technician in den Ausbildungsstufen „Basic“ („EMT-B“), „Intermediate“ („EMT-I“) und „Paramedic“ („EMT-P“). Damit sind wir eine der wenigen Schulen in Deutschland, an denen Sie eine EMT-Ausbildung zum Paramedic absolvieren können.

Nach Abschluss der Ausbildung ist es erforderlich, sich bei der
AREMT-Bild
Australasian Registry of Emergency Medical Technicians“ (AREMT) registrieren zu lassen. Die Registrierung wird in England, den UK-Regionen, Australien, Ozeanien, Südost-Asien und China anerkannt und ist Voraussetzung, um in den genannten Ländern in privaten, evtl. aber auch staatlichen Rettungsdiensten arbeiten zu können.

Folgende Voraussetzungen gelten für die einzelnen Ausbildungsstufen:

Voraussetzungen zur Erlangung des EMT-B/I-Status:
- Vollendetes 18. Lebensjahr
- Erfolgreich abgeschlossene Rettungssanitäter/-in-Ausbildung nach Bund-Länder-Ausschuss Rettungswesen
- Gültiger Status als BLS-Providers
- Gültiger Status über einen international zertifizierten Trauma-Kurs
- Nachweis über eine regelmäßige Tätigkeit im Rettungsdienst
- Erfolgreicher Abschluss einer schriftlichen und praktischen Prüfung nach AREMT-Standard

Voraussetzungen zur Erlangung des EMT-P-Status:
- Vollendetes 18. Lebensjahr
- Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Rettungsassistenten/ -in, Notfallsanitäter/ -in
- Gültiger Status als Basic Life Support Provider
- Gültiger Status als Advanced Cardiovascular Life Support Provider
- Gültiger Status als Pediatric Advanced Life Support Provider
- Gültiger Status über einen international zertifizierten Trauma-Kurs
- Nachweis über eine regelmäßige Tätigkeit im Rettungsdienst
- Erfolgreicher Abschluss einer schriftlichen und praktischen Prüfung nach AREMT-Standard


Prüfungsverfahren:
Die Teilnehmer/-innen müssen jeweils ein schriftliches Exam absolvieren.
Es muss ein praktisches Exam absolviert werden, das sich folgendermaßen zusammensetzt:
- Vier Szenarien aus den Bereichen Innere, Traumatologie und Pädiatrie, mindestens eines davon als Teamleader
- Zwei Skill Stations mit Überprüfung des fachgerechten Vorgehens in den folgenden Bereichen:
- Immobilisation mit Spineboard, Schaufeltrage und Vakuum-Matratze
- Applikation/Sicherheit/Handling

Die Kosten der Prüfung betragen € 400,00/Teilnehmer. Hierin sind bereits die AREMT-Registrierungsgebühren enthalten.
Sprache für die schriftliche Prüfung ist Englisch.