Neue Notfallsanitäter für Niedersachsen

Am 28.03.
notsan2015-03
haben 22 Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten erfolgreich Ihre Prüfung zu Notfallsanitätern abgelegt. Teilgenommen haben Mitarbeiter aus den Rettungsdiensten Landkreis Wittmund, Landkreis Friesland, DRK/Stadt Emden, Promedica Esens/Westerhold/Norderney, dem Malteser Hilfsdienst Emsland, sowie vom Gesundheitsdienst VW-Werk Emden und dem Altenwohn- und Pflegezentrum Eben-Eser Westrhauderfehn.
Schulleiter Heinz Tholema kommentiert dies: „Das ist ein guter Start in das neue Berufsbild und ein großer Schritt für die Notfallversorgung in der Region. Wir freuen uns, dass die Kolleginnen und Kollegen den hohen Ansprüchen problemlos gerecht wurden und wir sie als Schule begleiten konnten. Damit wird auch unsere Umsetzung des Ausbildungskonzeptes bestätigt und den hohen Anspruch, den wir seit jeher an Mitarbeiter im Rettungsdienst haben. Auch die längeren Weiterbildungskurse zum NotSan und die Vollzeitausbildung haben wir so gestaltet, dass die Prüfung am Ende nur ein kleiner Schritt auf dem Weg in diesen verantwortungsvollen Beruf ist.“

Erfolgreiche Kurse im Januar

Das neue Jahr
01-18 PALS
beginnt mit erfolgreichen Kursen in der Notfallmedizin für Erwachsene und Kinder.
Am 17./18.01. fand ein PALS-Kurs statt. Mitglieder der Rettungsdienste der Landkreise Aurich und Wittmund und Mitglieder von Promedica übten moderne Abläufe der Kindernotfallmedizin. Neben den medizinischen Fakten spielen Teamwork, Kommunikation und die Verbesserung der Abläufe eine große Rolle. Besonders die Strukturierung der notfallmedizinischen Versorgung steigert die Professionalität der Arbeit bei solch seltenen und dadurch schwierigen und belastenden Einsätzen mit Kindern, schafft Sicherheit und führt zu einer besseren Versorgung.

Am 24./25.01. waren
01-25 ACLS
wir zu Gast auf der Insel Wangerooge: Dort schulten wir die Ärzte und Rettungsassistenten der Insel in ACLS-Maßnahmen für Erwachsene. Durch die exponierte Lage auf einer Insel sind die Helfer oft längere Zeit als auf dem Festland auf sich allein gestellt, bis ein Transport möglich ist. Das Üben einer leitliniengerechten Versorgung - nicht nur im Rahmen der Reanimation sondern besonders auch bei der Stabilisierung und Behandlung von Herz-Kreislauferkrankungen - hilft, sowohl die Versorgung der Einwohner als auch der Gäste sicherzustellen.
Durch die international gültige Zertifizierung der Kurse ist auch eine Zusammenarbeit mit ausländischen Rettungskräften oder Helfern aus der Seefahrt/Luftrettung problemlos möglich. So kann trotz der exponierten Lage auf der Insel die bestmögliche Versorgung geleistet werden.

Notfallsanitäterkurse - ACLS-Kurse - Kindernotfallkurse - Traumakurse - Paramedic-Ausbildung

Alles aus einer Hand. Wir starten mit deutlich ausgeweiteten Kursterminen für unsere ACLS, BLS und PALS Kurse. Neben den veröffentlichten Terminen sind zusätzliche Kurse - auch bei Ihnen am Arbeitsplatz - möglich. Unsere Traumakurse sind natürlich ebenfalls international zertifiziert und anerkannt.

Angehende Notfallsanitäter finden bei uns eine berufsbegleitende Vorbereitung auf die Not-San-Prüfung. Unsere Not-San-Ausbildungen starten am 30.03.2015.

Wir freuen uns auf ein ereignisreiches Jahr gemeinsam mit Ihnen!




Die Einträge aus den letzten Jahren finden Sie in unserem Archiv - siehe rechte Seite.