Praxisanleiter/in für Rettungsfachkräfte

Als Praxisanleiter/In sind Sie für die praktischen Anteile der Ausbildungen im Rettungsdienst auf einer Lehrrettungswache verantwortlich. Gleichzeitig können Sie als Bindeglied zwischen Rettungswache und Rettungsschule fungieren und als Prüfer im Staatsexamen bei der fachpraktischen Prüfung arbeiten. Üblicherweise übernehmen Sie als Praxisableiter oft auch die Organisation und z.T. Durchführung interner Fortbildungen auf den Rettungswachen, die Einarbeitung neuer Mitarbeiter u.v.m.

Viele Praxisanleiterkurse wenden sich inhaltlich speziell an Pflegekräfte, unser Curriculum befasst sich dagegen mit den Herausforderungen, die mit Praxisanleitung speziell im Rettungsdienst verbunden sind.

Voraussetzungen zur Erlangung der Qualifikation „Praxisableiter / Praxisanleiterin“ sind:
- Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung „Notfallsanitäter/in“
- Entsprechende Berufserfahrung in diesem Beruf von mindestens 2 Jahren
- Berufspädagogische Zusatzqualifikation von mindestens 200 Stunden (dieser Kursus).

Modul 1 01.10.2018-05.10.2018 (40 Std. Voraussetzungen für effektive Praxisanleitung)
Modul 2 08.10.2018-12.10.2018 (40 Std. Gestaltung des Lehr-/Lernprozesses)
Modul 3 15.10.2018-17.10.2018 (24 Std. Strukturelle/rechtliche Rahmenbedingungen)
Modul 4 19.11.2018-23.11.2018 (40 Std. Prüfen und bewerten)
Modul 5 14.01.2019-18.01.2019 (40 Std. Prüfen und bewerten)
Prüfungsvorbereitung 21.01.2019-24.01.2019 (32 Std. Praktische Umsetzung und Prüfung)
und Prüfung